Zur Werkzeugleiste springen

Lernen (bzw. Spiel und Spaß) im offenen Netz

In dieser Lektion geht es um das Bildungspotential von ‘Internetquatsch’: Wir schauen uns mehrere Webanwendungen an, mit denen z.B. Technologie erkundet, Tools genutzt oder selbst etwas gestaltet werden kann. Die Webanwendungen sind weniger zur kontinuierlichen Nutzung gedacht. Vielmehr sollen sie Einblicke in die Kultur des offenes Netzes ermöglichen – und Lust darauf machen, weiter zu suchen, sich zu vernetzen und vielleicht auch selbst aktiv zu werden.

Im folgenden OERcamp Webtalk habe ich zahlreiche dieser Anwendungen gezeigt und insbesondere erläutert, wo das Bildungspotential von solchen Mini-Anwendungen des offenen Netzes liegt.

📝 Übung: Erkunden und Ausprobieren

Nimm Dir Zeit, um diese oder andere Web-Anwendungen für Dich zu erkunden. Wenn Du bei einzelnen Tools nicht weiterkommst oder Unklarheiten hast, dann nutze die Telegram-Gruppe ‘Offene Webtools‘ (Jetzt über Telegram beitreten!) oder frage mich per Mail via support@ebildungslabor.de

Übrigens: Weitere Einblicke zu Aktivitäten im offenen Netz erhältst Du über die Twitter-Liste CreatOERs im Netz.

💬 Austausch: Ideen zum Lehren und Lernen

Sicherlich hast Du zahlreiche Ideen, wie Du die Web-Anwendungen zum Lehren und Lernen nutzen kannst. Teile sie in den Kommentaren. Außerdem ist hier Raum, um sich auch grundsätzlich über das offene Internet als Bildungsraum auszutauschen.

 

Zurück zu: Offene Webtools für offenes Lehren und Lernen > Anwendungsszenarien offener Webtools

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>