OERklaert

Was erwartet Dich in diesem Kurs?

Immer mehr Menschen haben schon einmal von OER gehört. Viele können auch grob erklären, was offene Lizenzen sind und wie man sie nutzen kann. Sobald es aber um speziellere Fragen zu offener Bildung geht, fehlt es an Wissen. In diesem Kurs nehmen wir OER und offene Bildungspraktiken deshalb genauer unter die Lupe.

Der Kurs baut auf Grundlagenwissen zu OER auf, aber Du musst kein NOERd sein, um Dich gewinnbringend am Kurs beteiligen zu können. Denn Fragen nach der richtigen Einbettung von fremden Inhalten in OER, den Kombinationsmöglichkeiten von Lizenzen oder den Weiternutzungsmöglichkeiten von OER sind sicherlich auch für Anfänger:innen schon relevant.   

Was kannst Du hier lernen?

  1. Du kannst OER sicher(er) nutzen.
  2. Du kennst Dich detailliert mit den Creative Commons Lizenzen aus.
  3. Du kennst wichtige OER-Debatten z.B. zur Qualität der Materialien.
  4. Du kennst Fallstricke bei der OER-Nutzung – und weißt, wie Du sie vermeidest.
  5. Du hast coole Möglichkeiten für OER-Remix und Videogestaltung praktisch erlebt 🙂

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Neben einführenden und abschließenden Modulen besteht der Online-Kurs aus 10 OERklärungen. Es handelt sich dabei um Lerneinheiten, die jeweils eine wichtige Frage für die OER-Praxis beleuchten und beantworten. Die OERklärungen bauen thematisch nicht aufeinander auf. Du kannst Dir die Themen heraussuchen, die Dich besonders interessieren.   

Wer führt durch den Kurs?

Der Kurs basiert auf dem inhaltlichen Input von Jöran Muuß-Merholz, der die im Kurs verwendeten Videos im Rahmen der OERklärt-Reihe bei OERInfo mit seinem Team gestaltet hat. Der Kurs wurde auf dieser Basis von Kristin Narr erstellt, die Dir als Ansprechperson im Kurs zur Verfügung steht.

Module

Andere Lektionen

Welche Freiheiten stecken hinter OER?

Eigentlich kann man mit digitalen Medien so viel mehr machen, als mit analogen Medien. Vorausgesetzt, man hat über eine freie Lizenz mit entsprechenden Lizenzbedingungen die Erlaubnis dazu, ein Material gemäß der 5V-Freiheiten zu verwenden. Um was es dabei genau geht, wird in dieser Lektion behandlet. ❗️ Die 5 V-Freiheiten im Überblick ❗️ Die 5 V-Freiheiten geben uns die Möglichkeiten, mit Ressourcen mehr zu machen als sie nur zu konsumieren. Sie geben uns die Flexibilität, Ressourcen anders zu nutzen, als sich der Hersteller gedacht hat. Die CC-Lizenz räumt dem Nutzenden Freiheiten ein: die 5 V-Freiheiten. 💬 Fragen und Austausch Welche der 5 V-Freiheiten erscheint dir am wichtigsten? 👇 Hinterlasse gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag. 👇

Was ist der Unterschied zwischen Lizenzgeben und Lizenznehmen?

Was ist der grundlegende Unterschied zwischen LizenzNEHMEN und LizenGEBEN? Wie kann man Werke Dritter in übernommene Werke einbinden, so dass man mir-nichts-dir-nichts Lizenznehmer von ZWEI Lizenzgeber*innen wird? Darum geht es in dieser Lektion. ❗️ Die wichtigsten Punkte zu den CC-Lizenzen auf einen Blick ❗️ ✅ Es sind Jedermensch-Lizenzen und gelten für alle, die Urheber*innen müssen nicht um Erlaubnis gefragt werden ✅ Verbreitung – Die Lizenzen sind millionenfach vorhanden und sie sind nach den Regeln der CC-Modelle anzuwenden ✅ Die Urheber*innen eines Werks sind die Lizenzgebenden ✅ Die Nutzer*innen eines Werks sind die Lizenznehmenden ✅ Man kann auch beides gleichzeitig sein, wenn man beispielsweise  in sein erstelltes Arbeitsblatt ein Bild eines anderen einfügt ✅ Diese Erklärung bezog sich auf das Kombinieren von verschiedenen Materialien 📝 Übung zum Unterschied zwischen Lizenznehmen und Lizenzgeben. Das Beispiel aus dem Video: Frau A möchte das Arbeitsheft von Frau B verwenden und hat zusätzlich ein Bild von Herrn C gefunden und möchte dieses in das Arbeitsheft einfügen.

Wie kann eine ‘OER-Klappe’ viele OER-Herausforderungen auf einen Schlag lösen?

Mehr OER lautet die Devise – alles für die Demokratisierung der Bildung. Die ersten Schritte sind längst gemacht, doch es müssen noch ein paar Stellschrauben gedreht werden. Beispielsweise die Verbesserung der Auffindbarkeit, die Qualitätssicherung und die Rechtssicherheit. Also: Wer, macht was, mit wem, wie gut? Und wer bezahlt das? In dieser Lektion geht es um ein Modell, das eine Antwort auf diese Fragen sein kann. ❗️Die wichtigsten Punkte auf einen Blick❗️ ✅ Die OER-Redakteure einer ‘OER-Babyklappe’ kümmern sich um: Auffindbarkeit Qualitätssicherung Metadaten Lizenzierung Rechtssicherheit 📝 Aufgabe zum Weiterdenken Überlege dir, wie sich dieses Modell konkret umsetzen lässt. Knüpfe mit deinen Überlegungen an die Idee aus dem Video, formuliere Bedenken, gebe weitere Ideen mit hinein oder präsentiere eine ganz eigene Idee, wie sich die Qualität von OER verbessern lässt. 👇 Hinterlasse deine Gedanken gerne als Kommentar unter diesem Beitrag.👇

Was bedeutet das O in OER wirklich und was nicht?

Mit dem Thema OER werden viele Dinge verknüpft, die eigentlich gar keine OER-spezifischen Fragen betreffen. In dieser Lektion lernst Du, dass das „O“ in OER für Offenheit steht. Nicht für mehr und auch nicht für weniger. ❗️Die wichtigsten Punkte auf einen Blick❗️ Das OER in OER steht für Offenheit – aber nicht für 10 andere oft gehörte Fehlschlüsse: Das ‘O’ steht nicht für „digital“. Das ‘O’ steht nicht für „Amateur“ oder „unprofessionell“. Das ‘O’ steht nicht für „unkommerziell“ oder „kostenlos“. Das ‘O’ steht nicht für „Bildung“. Das ‘O’ steht nicht für „Qualität“ bzw. fehlende Qualität. Das ‘O’ steht nicht für „Lobbyismus“. Das ‘O’ steht nicht für „Auffindbarkeit“ Das ‘O’ steht nicht für „links“. Das ‘O’ steht nicht für „Rechtssicherheit“. Das ‘O’ steht nicht für „Pädagogik“. 📖 Weiterlesen Ausführlich kannst Du 10 Dinge, die OER untergeschoben werden in einem Meinungsbeitrag von Jöran Muuß-Merholz auf OERInfo nachlesen. 💬 Fragen und Austausch 👇  Für was stehen OER für Dich? Teile Deine Überlegungen gerne in den Kommentaren! 👇

Wie kann ich fremde Inhalte in mein OER einbetten?

Was ist eigentlich Embedding und wie geht das mit dem Einbetten fremder Inhalte in die eigenen OER-Materialien? In dieser Lerneinheit wird die Frage mithilfe eines praktischen Beispiels beantwortet: Darf ich ein Youtube-Video, das nicht unter einer offenen Lizenz steht, auf meiner Website veröffentlichen, die ich als OER gestalte? ❗️ Die wichtigsten Punkte zum Embedding auf einen Blick ❗️ ✅ Embedding bedeutet, dass ich fremde Inhalte nicht kopiere bzw. hochlade, sondern nur durch eine Art Fenster anzeigen lassen. ✅ Grundsätzlich ist das Einbetten fremder Inhalte in OER erlaubt. OER können so sehr gut erweitert werden. ✅ Für Nutzende ist Embedding meist nicht offensichtlich. Deshalb sollte ich einen Hinweis dazu schreiben. ✅ Werden die eigentlichen Inhalte auf YouTube und Co. gelöscht, dann verschwinden die Embeddings auf anderen Websites auch. 📝 Übung zum Embedding

Wie entschlüssle ich Creative Commons Lizenzen?

Was bedeuten eigentlich die Lizenzkürzel bei Creative Commons und was verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Aufbau der Lizenzen? Wie schreibst Du Lienzen korrekt? Verändern sich Versionsnummern von Lizenzen? Um diese und weitere Fragen zur Entschlüsselung der CC Lizenzen geht es in dieser Lektion. ❗️ Die wichtigsten Punkte auf einen Blick ❗️ ✅ Creative Commons Lizenzen haben mehrere Bestandteile: Name der Lizenz, Bedingungen zur Weiternutzung, Versionsnummer, geg. Länderhinweis ✅ Die Lizenz bzw. ihre unterschiedlichen Bestandteile können auf verschiedenen Wegen dargestellt werden. ✅ Eine Lizenz muss vollständig angegeben werden – Inkonsistenzen in der Darstellung sind dagegen unproblematisch. 📝 Übung zum Entschlüsseln von Lizenzen

Wie werden Creative Commons Lizenzen miteinander kombiniert?

Bei den Creative Commons-Lizenzen gibt es vier Lizenzmodule, aber nur sechs mögliche Kombinationen der Module. Warum das so ist, erfährst Du in dieser Lektion. ❗️ Die wichtigsten Punkte auf einen Blick ❗️ ✅ Das Lizenzmodul BY kommt in jeder der sechs CC-Lizenzen vor. ✅ Es gibt 4 mögliche Auflagen, die sich theoretisch in den CC-Lizenzen kombinieren lassen. Allerdings gibt es nur 6 CC-Lizenzen, weil es Auflagen gibt, die nicht miteinander kombinierbar sind. ✅ SA ist nicht mit ND kombinierbar. ✅ Es gibt die 3 CC-Lizenzen: CC BY, CC BY-SA, CC BY-ND ✅ Und es gibt 3 weitere CC-Lizenzen, die noch eine weitere Auflage, die Auflage NC, dabei haben: CC BY-NC, CC BY-NC-SA, CC BY-NC-ND 📝 Übung zu CC-Kombinationsmöglichkeiten 💬 Fragen und Austausch Welche Lizenz wählst Du bei der OER-Erstellung? Teile Deine Meinung gerne als Kommentar zu diesem Beitrag.